Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:web5:links

Links

Wenn ein Website-Besucher mit der Maus auf ein mit einem Link versehenen Objekt klickt, schaltet der Browser auf eine andere Seite oder führt andere Aktionen aus. StudioLine bietet Ihnen zusätzlich eine Reihe generischer Links (wie z.B. „Home“ oder „nächste Seite“) an. Die aktuelle Adresse eines solchen generischen Links wird automatisch vorgegeben und aktualisiert, wenn das Projekt publiziert wird.

Sie öffnen dieses Fenster über „Link“ im Menü „Bearbeiten“ oder im Kontextmenü des Objektes (Rechtsklick mit der Maus auf das Objekt) unter „Link“.

Linktypen

Erstellt einen Link zu einer anderen, ebenfalls von StudioLine gepflegten Seite. Verwenden Sie die Schaltfläche „Durchsuchen“, um das Zielprojekt oder die Zielseite auszuwählen. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Neue Seite erstellen“ können Sie in einem Schritt eine neue Zielseite erstellen und direkt darauf verlinken.

Wurde die Zielseite vom Publizieren ausgeschlossen, wird der Link so behandelt, wie wenn „Kein Link“ ausgewählt wurde.

Erstellt einen Link zu Seiten eines anderen Projekts oder zu anderen Ressourcen.

Beispiel URLs

  • Web Site: http://www.StudioLine.net/
  • FTP Site: ftp://ftp.hm-software.com/
  • Newsgroup: news://News.HM-Software.com/HM.Public.Support

StudioLine verifiziert oder überwacht nicht die Gültigkeit externer Links. Der Benutzer sollte von Zeit zu Zeit überprüfen, ob diese Links noch gültig sind.

Dieser Link öffnet die E-Mail-Anwendung des Besuchers. Geben Sie eine empfangsbereite E-Mail-Adresse und einen Betreff ein.

Diese generischen Links werden für Seiten, die sich in einem Unterordner befinden und für Layouts mit Bildansichten benutzt.

Sie ermöglichen es dem Website-Besucher, vorwärts und rückwärts durch die Objekte desselben Ordners oder derselben Bildansicht zu blättern, vom letzten Objekt zum ersten Objekt wieder zurückzuspringen, zur nächst höheren Stufe oder Indexstufe zurückzukehren oder die Homepage des Projekts anzuzeigen.

Nicht jedes Navigationsobjekt wird bei allen Seiten angewendet (z.B. kann man von der obersten Stufe nicht noch „eine Stufe höher“ gelangen). Nicht-anwendbare Objekte werden inaktiv und können als teilweise transparent generiert werden.

Dieser generische Link wird für Layouts mit Bildansichten verwendet. Gelinkt wird zur detaillierteren (automatisch erzeugten) Bildansicht für dieses Objekt. Beim Link zur dynamischen Bildansicht wird das vergrößerte Bild direkt in der Seite eingeblendet.

Erstellt einen Link zu einer vordefinierten Position oder einem gekennzeichneten Objekt auf einer von StudioLine gepflegten Seite. Der Browser wird veranlasst, die Seite zu öffnen und dann sofort zum Inhalt der entsprechenden Stelle oder des Objekts zu scrollen.

Falls möglich, ziehen Sie die runde Schaltfläche „Drop“ auf ein Objekt der Zielseite. Dadurch wird die Seite und Zielposition festgesetzt.

Verwenden Sie die Schaltfläche „Zielposition“, um die Position auf der Zielseite manuell festzusetzen. Wenn Sie auf eine Zielposition auf einer anderen Seite verlinken möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Seite“ und wählen zunächst die Seite aus. Anschließend erhalten Sie eine Auswahl der dort verfügbaren Zielpositionen.

Wählen Sie eine Datei auf Ihrer Festplatte, die auf eine spezifizierte URL auf den Server publiziert wird. Diese Option ist für Nicht-Standard Dateiformate, die vom Webseitenbesucher heruntergeladen werden sollen oder die ein Browser-Plugin benötigen.

Wenn ein Bild oder ein Objekt Ortsinformationen bzw. GPS-Daten enthält, können Sie hiermit einen Link auf eine Seite mit einer Landkarte erzeugen. Diesen Link können Sie allerdings erst überprüfen, wenn Sie die Seite publiziert haben.

Diese Funktion kann dazu verwendet werden, Browseraktionen zu bestimmen, die Seite zu drucken oder Zugang zur „Browserhistory“ (Verlauf) und Favoritenliste zu erhalten.

Dieser Link zeigt das ausgewählte Bild aus dem Bildarchiv, wobei direkt auf die Bilddatei verlinkt ist.

Entfernt jeden Link.

In einem neuen Browser-Fenster öffnen

Normalerweise erscheinen Seiten im selben Browserfenster. Unter „Optionen“, lassen Sie das Namensfeld frei, damit die verlinkte Seite jedes Mal in einem neuen Fenster geöffnet wird.

Verwenden Sie denselben Namen für andere Links wieder, werden diese im selben Fenster angezeigt. Die Wirkungsweise dieser erweiterten Optionen kann von Browser zu Browser unterschiedlich sein. Netscape definiert nur die Fenstergröße als Browserbereich; Internet Explorer schließt auch den Fensterrahmen, die Titelleiste und andere Steuerungselemente mit ein.

Überprüft Links auf deren Gültigkeit / Richtigkeit und ermöglicht generelle Änderungen an allen vorkommenden Links in einem Projekt. Sie öffnen das Fenster im Menü „Publizieren“. Die Liste zeigt Ihnen die URLs und E-Mailadressen an, auf die durch Links von Seiten des aktuellen Projekts verwiesen wird.

  • Gültige Links sind mit einem grünen Häkchen gekennzeichnet.
  • Links, die noch überprüft werden müssen, sind mit einem grauen Fragezeichen gekennzeichnet.
  • Ungültige Links sind mit einem Warnzeichen gekennzeichnet. Um die jeweilige Fehlermeldung anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über das Warnzeichen.

Über die rechte Maustaste können Sie ein Kontextmenü für einen Link öffnen. Es erlaubt, den jeweiligen Link zu überprüfen, zu ändern oder zu löschen. Sie können sich eine verlinkte Seite auch im Web-Browser anschauen.

Mit der Schaltfläche „Auswahl überprüfen“ werden nur die URL-Links geprüft, die in der Liste aktuell ausgewählt sind. Alle URL-Links der Liste können mit einem Klick auf die Schaltfläche „Alle überprüfen“ geprüft werden.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Link anpassen“ öffnet sich ein Fenster, wo Sie eine neue URL angeben können. Um den Link zu löschen, Lassen Sie das URL-Feld leer. Anschließend erhalten Sie eine Liste mit allen Seiten und Layoutvorlagen, auf denen der Link vorkommt. In dieser Liste können Seiten und Layoutvorlagen ausgewählt werden, auf denen der Link geändert werden soll.

de/web5/links.txt · Zuletzt geändert: 2013/11/13 10:47 (Externe Bearbeitung)