Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:addon_asstes:start

StudioLine Digital Asset Management

Mit dem kostenpflichtigen StudioLine Zusatzmodul „Digital Asset Management“ können im StudioLine Archiv über die von StudioLine unterstützten Bild- und Videoformate hinaus beliebige Dateiformate verwaltet werden. Wurde das Zusatzmodul "Digital DigitalXpress“ erworben, ist „Digital Asset Management“ eingeschlossen.

Wie Bilder können auch die „Digital Asset-“ Dateitformate mit Beschreibungen und Stichwörtern versehen oder bewertet werden. Die Objekte werden in der StudioLine Datenbank archiviert. Abhängig von Kopiereinstellungen werden Verweise auf die Originale angelegt oder Kopien erstellt. Die Dateien können über die üblichen StudioLine Suchfunktionen wiedergefunden werden. Die archivierten Dateien kann man aus StudioLine heraus einfach durch Doppelklick in den für die Bearbeitung dieser Dateien vorgesehenen externen Programmen öffnen. Die für Bilder vorhandenen Export- und Sicherungsfunktionen (z.B. Backup auf DVD) sind auch für Asset Dateitypen unterstützt.

Mit dem komfortablen „StudioLine Asset Management“ Fenster können Sie festlegen, welche Dateitypen als Asset-Dateien archiviert werden sollen. Die Dateiformate werden hierbei durch ihre Dateiendung identifiziert. Auf der linken Seite des „StudioLine Asset Management“ Fensters befindet sich eine Liste mit den hinzugefügten Dateiformaten. Standardformate die JPEG und TIFF müssen nicht hinzugefügt werden.

StudioLine-Benutzer, die das Zusatzmodul „DigitalXpress“ erworben haben, können mit „Digital Asset Management“ beliebige Dateiformate über den DigitalXpress- oder einen anderen Ftp-Server austauschen.

Neue Formate zum Archiv hinzufügen

Wählen Sie „Asset Dateitypen verwalten“ aus dem Voreinstellungen-Menü. Unter „Neuer Dateityp“ geben Sie die Dateiendung des gewünschten Dateiformats an. Geben Sie acht, dass die die exakte Buchstabenfolge der Dateiendung angeben. Klicken Sie anschließend auf die Pfeiltaste links vom Eingabefeld.

Der neue Dateityp wird nun in der Liste der unterstützten Dateitypen für Ihre Datenbank aufgeführt. Sie können beliebig viele Dateiformate angeben. Wenn ein Format bereits unterstützt wird, werden Sie durch ein entsprechendes Hinweisfenster darauf aufmerksam gemacht.

Dateiformate entfernen

Wählen Sie „Asset Dateitypen verwalten“ aus dem Voreinstellungen-Menü und wählen das Format in der Liste aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Rechts-Pfeil, um das Dateiformat aus der Liste zu entfernen. Klicken Sie anschließend auf „Ok“.

de/addon_asstes/start.txt · Zuletzt geändert: 2013/10/02 06:33 von henning_stummer