Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:web:page_editor

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:web:page_editor [2013/11/05 11:46]
henning_stummer [Position]
de:web:page_editor [2013/12/09 12:17] (aktuell)
juergen_wolz
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Seiteneditor ====== ====== Seiteneditor ======
 +
  
 Zum Bearbeiten von Webgalerien klicken Sie in der Menüleiste auf "​Web"​. Dies öffnet die zuletzt bearbeitete Webgalerie. Zum Bearbeiten von Webgalerien klicken Sie in der Menüleiste auf "​Web"​. Dies öffnet die zuletzt bearbeitete Webgalerie.
 +
  
 Auf der rechten Seite des Fensters finden Sie die Leisten "​Bearbeiten"​ und "​Beschreiben",​ genau so wie im [[:​de:​web:​image_archive|Bildarchiv]]. Im Seiteneditor werden Änderungen in diesen Leisten nur auf den markierten Objekten der geöffneten Seite angewendet. Auf diese Weise können Sie die [[:​de:​web:​editing_descriptors|Beschreibungen]] und [[:​de:​web:​image_editing|Bildwerkzeuge]] den einzelnen Webgalerien anpassen. Auf der rechten Seite des Fensters finden Sie die Leisten "​Bearbeiten"​ und "​Beschreiben",​ genau so wie im [[:​de:​web:​image_archive|Bildarchiv]]. Im Seiteneditor werden Änderungen in diesen Leisten nur auf den markierten Objekten der geöffneten Seite angewendet. Auf diese Weise können Sie die [[:​de:​web:​editing_descriptors|Beschreibungen]] und [[:​de:​web:​image_editing|Bildwerkzeuge]] den einzelnen Webgalerien anpassen.
 +
 +
 +{{:​page_editor:​de:​pageditorweb.jpg?​nolink&​892x589}}
 +
  
 ===== Hintergrund ===== ===== Hintergrund =====
 +
  
 {{page>​de:​basic:​page_editor#​hintergrund}} {{page>​de:​basic:​page_editor#​hintergrund}}
 +
  
 ===== Seitenbeschreibungen ===== ===== Seitenbeschreibungen =====
 +
  
 {{page>​de:​basic:​page_editor#​seitenbeschreibungen}} {{page>​de:​basic:​page_editor#​seitenbeschreibungen}}
 +
  
 ===== Textvoreinstellungen ===== ===== Textvoreinstellungen =====
 +
  
 {{page>​de:​basic:​page_editor#​textvoreinstellungen}} {{page>​de:​basic:​page_editor#​textvoreinstellungen}}
 +
  
 ===== Hilfslinien ===== ===== Hilfslinien =====
 +
  
 Hilfslinien sind Ausrichtungshilfen,​ die Ihnen das Anordnen mehrerer Objekte auf einer Seite erleichtern. Es sind keine gestalterischen Elemente, denn im späteren Ausdruck sind sie nicht zu sehen. Hilfslinien sind Ausrichtungshilfen,​ die Ihnen das Anordnen mehrerer Objekte auf einer Seite erleichtern. Es sind keine gestalterischen Elemente, denn im späteren Ausdruck sind sie nicht zu sehen.
 +
  
 Eine Hilfslinie erzeugen Sie, wenn Sie mit der Maus in das senkrechte oder das waagrechte Lineal klicken und den Mauszeiger mit gedrückter Maustaste aus dem Lineal herausziehen. Hilfslinien können jederzeit mit der Maus verschoben werden. Gelöscht wird eine Hilfslinie, indem Sie diese mit gedrückter Maustaste zurück in das Lineal ziehen. Aus mehreren Hilfslinien können Sie sich ein beliebiges Raster zur Anordnung aller Elemente auf einer Seite aufbauen. Wenn Sie mit der Maus über eine Hilfslinie fahren, werden neben dem Mauszeiger die Position und die Abstände zu den benachbarten Hilfslinien angezeigt. Eine Hilfslinie erzeugen Sie, wenn Sie mit der Maus in das senkrechte oder das waagrechte Lineal klicken und den Mauszeiger mit gedrückter Maustaste aus dem Lineal herausziehen. Hilfslinien können jederzeit mit der Maus verschoben werden. Gelöscht wird eine Hilfslinie, indem Sie diese mit gedrückter Maustaste zurück in das Lineal ziehen. Aus mehreren Hilfslinien können Sie sich ein beliebiges Raster zur Anordnung aller Elemente auf einer Seite aufbauen. Wenn Sie mit der Maus über eine Hilfslinie fahren, werden neben dem Mauszeiger die Position und die Abstände zu den benachbarten Hilfslinien angezeigt.
 +
  
 In der Standardeinstellung sind Hilfslinien magnetisch, was bedeutet, dass Objekte, die Sie mit der Maus in die Nähe einer Hilfslinie ziehen, von dieser angezogen werden und an einer bestimmten Position „einrasten“. In der Standardeinstellung sind Hilfslinien magnetisch, was bedeutet, dass Objekte, die Sie mit der Maus in die Nähe einer Hilfslinie ziehen, von dieser angezogen werden und an einer bestimmten Position „einrasten“.
 +
  
 Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund der Seite klicken, können Sie im Kontextmenü über den Eintrag „Hilfslinien“ ein Fenster öffnen, in dem Sie weitere Einstellungen vornehmen können. Im Fenster „Hilfslinien“ können Sie neben dem Magnetismus auch Position und Aussehen bestimmen. Wenn Sie ein Raster zusammengestellt haben, das Sie für weitere Projekt nutzen möchten, können Sie es mit „Aktuelle Einstellungen speichern“ dauerhaft in der Liste auf der linken Seite ablegen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund der Seite klicken, können Sie im Kontextmenü über den Eintrag „Hilfslinien“ ein Fenster öffnen, in dem Sie weitere Einstellungen vornehmen können. Im Fenster „Hilfslinien“ können Sie neben dem Magnetismus auch Position und Aussehen bestimmen. Wenn Sie ein Raster zusammengestellt haben, das Sie für weitere Projekt nutzen möchten, können Sie es mit „Aktuelle Einstellungen speichern“ dauerhaft in der Liste auf der linken Seite ablegen.
 +
  
 Haben Sie jedoch viele Hilfslinien auf dem Bildschirm und möchten diese nicht einzeln in die Lineale zurückschieben,​ können sie mit Klick auf „Hilfslinien löschen“ alle Hilfslinien auf einmal entfernen. Haben Sie jedoch viele Hilfslinien auf dem Bildschirm und möchten diese nicht einzeln in die Lineale zurückschieben,​ können sie mit Klick auf „Hilfslinien löschen“ alle Hilfslinien auf einmal entfernen.
 +
 +
 ===== Seitenränder ===== ===== Seitenränder =====
 +
  
 StudioLine verwendet eine punktgenaue Positionierung,​ durch die es möglich wird, jedes Seitenelement auf eine vorherbestimmte Position zu platzieren. Das Ergebnis ist, dass die Größe des Webbrowserfensters nicht die Erscheinung einer Seite und ihren Inhalt beeinflusst. StudioLine verwendet eine punktgenaue Positionierung,​ durch die es möglich wird, jedes Seitenelement auf eine vorherbestimmte Position zu platzieren. Das Ergebnis ist, dass die Größe des Webbrowserfensters nicht die Erscheinung einer Seite und ihren Inhalt beeinflusst.
 +
  
 Ein Webdesigner kann durch die Verwendung von Seitenrändern die Erscheinung einer Seite auf gängigen Bildschirmgrößen beurteilen. Für jedes StudioLine Projekt können unterschiedliche Seitenränder verwendet werden. Ein Webdesigner kann durch die Verwendung von Seitenrändern die Erscheinung einer Seite auf gängigen Bildschirmgrößen beurteilen. Für jedes StudioLine Projekt können unterschiedliche Seitenränder verwendet werden.
 +
  
 Sie erreichen das Fenster "​Seitenränder"​ im Menü "​Ansicht / Seitenränder"​. Sie erreichen das Fenster "​Seitenränder"​ im Menü "​Ansicht / Seitenränder"​.
  
-**Anzeigen** - Zeigt den linken oder rechten Seitenrand, bzw. die Mittellinie einer Seite an oder blendet sie aus.  
  
-**Optimiert für ...** - Wählt gängige Bildschirmgrößen in Pixel aus. Die Seitenränder zeigen in etwa den sichtbaren Bereich eines maximierten Browserfensters an. +**Anzeigen** - Zeigt den linken oder rechten Seitenrand, bzwdie Mittellinie einer Seite an oder blendet sie aus. 
 + 
 + 
 +**Optimiert für …** - Wählt gängige Bildschirmgrößen in Pixel aus. Die Seitenränder zeigen in etwa den sichtbaren Bereich eines maximierten Browserfensters ​an. 
 + 
 + 
 +**Seitenränder im Vordergrund** - Zeigt die Seitenränder im Vordergrund des Seiteninhalts ​an.
  
-**Seitenränder im Vordergrund** - Zeigt die Seitenränder im Vordergrund des Seiteninhalts an.    
  
 Anmerkung: Verwenden Sie die Seitenausrichtungsknöpfe in der Symbolleiste,​ um die Ausrichtung der gesamten Seite im Browserfenster zu bestimmen. Anmerkung: Verwenden Sie die Seitenausrichtungsknöpfe in der Symbolleiste,​ um die Ausrichtung der gesamten Seite im Browserfenster zu bestimmen.
 +
 +
 ===== Position ===== ===== Position =====
 +
  
 Diese Funktion ermöglicht pixelgenaues Positionieren von Objekten. Sie öffnen dieses Fenster im Kontextmenü des Objektes (Rechtsklick mit der Maus auf das Objekt) unter "​Position"​. Diese Funktion ermöglicht pixelgenaues Positionieren von Objekten. Sie öffnen dieses Fenster im Kontextmenü des Objektes (Rechtsklick mit der Maus auf das Objekt) unter "​Position"​.
  
-Wenn ein einzelnes Objekt ausgewählt ist, bezieht sich die Positionsangabe auf die obere linke Ecke des das Objekt umfassende Rechteck. Wenn mehrere Objekte ausgewählt sind, bezieht sich die Positionsangabe auf die obere linke Ecke des die gesamte Auswahl umfassenden Rechtecks. ​+ 
 +Wenn ein einzelnes Objekt ausgewählt ist, bezieht sich die Positionsangabe auf die obere linke Ecke des das Objekt umfassende Rechteck. Wenn mehrere Objekte ausgewählt sind, bezieht sich die Positionsangabe auf die obere linke Ecke des die gesamte Auswahl umfassenden Rechtecks. 
  
 **Waagerecht** - Die am weitesten links befindliche Ecke der ausgewählten Objekte. **Waagerecht** - Die am weitesten links befindliche Ecke der ausgewählten Objekte.
  
-**Senkrecht** - Die am weitesten oben befindliche Ecke der ausgewählten Objekte. ​ 
  
-**Verschieben der Auswahl** - Verschiebt die Auswahl um jeweils ein Pixel in die angegebene Richtung. Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt während Sie auf die Pfeile klicken, verschiebt sich die Auswahl um jeweils 10 Pixel. ​+**Senkrecht** - Die am weitesten oben befindliche Ecke der ausgewählten Objekte. 
 + 
 + 
 +**Verschieben der Auswahl** - Verschiebt die Auswahl um jeweils ein Pixel in die angegebene Richtung. Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt während Sie auf die Pfeile klicken, verschiebt sich die Auswahl um jeweils 10 Pixel. 
de/web/page_editor.txt · Zuletzt geändert: 2013/12/09 12:17 von juergen_wolz